​Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Sofern​ du​ als Auftraggeber (nachfolgend als “Kunde” ​von ​Bastian Pfaff​ [Auftragnehmer, Postfach: ​8345 NW 66 ST #D1747, MIAMI, FL 33166-7896, info@saysw.com, +1 (310) 570 2406] aufgeführt )

​ — Chatbot/Messenger ​Nachrichten / Newsletter / ​E-Mails ​empfängst
 — und/oder Dienste/Dienstleistungen (​auch kostenlose ​Informationen) in Anspruch ​nimmst
 — und/oder an Beratungen/Coaching​-/Trainingssitzungen/Webinare ​teilnimmst
​ — und/oder ​Verträge abschließt,

wird die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart (AGB). Die Inanspruchnahme ​meiner Angebote ohne vorherige Anerkennung ​dieser AGB gestatte​ ich nicht.

​(2) ​Du bestätigst vor Inanspruchnahme ​meiner Dienste, Unternehmer im Sinne des § 14 BGB zu sein und ausschließlich wegen des Auf- bzw. Ausbaus​ deiner (neben-) gewerblichen Tätigkeit​ meine Dienste ​zu nutzen ​bzw. Verträge mit​ mir einzugehen.

(3) Alle zwischen ​dir und​ mir im Zusammenhang mit dem jeweiligen Dienstleistungsvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Bedingungen und aus individueller Absprache​.

(4) Maßgeblich ist die jeweils vor Inanspruchnahme ​meiner Dienste gültige Fassung ​der AGB.

(5) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptiere ich nicht. Dies gilt auch, wenn ​ich der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspreche.

(6) Sofern der Kunde ​meine Leistung ​für eine dritte Person beauftragt, wird diese im Vertrag als "Teilnehmer" bezeichnet.

§ 2 Vertragsgegenstand​ und Pflichten

(1) ​Ich biete​ meinen Kunden Beratungsleistungen​ – multimedial, videobasiert, persönlich und/oder telefonisch ​– insbesondere durch die Teilnahme an so genannten Coaching-, Training- und Seminar​terminen oder online Kursen. Die ​Leistungserbringung erfolgt ​den Beratungszielen entsprechend standardisiert oder individualisiert. Die jeweilige Leistungsbeschreibung ergibt sich unmittelbar aus​ meinem Angebot.

(2) ​Die Buchung ​meiner Dienstleistungen erfolgt zumeist  unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, ist aber darauf​ nicht beschränkt.

(3) ​​Soweit nicht ausdrücklich schriftlich abweichend vereinbart schulde​ ich nicht die Erbringung eines Werks.

(4) Ergebnisse spezifischer Ziele, wie etwaige Erfolge von Marketing- und ​Werbemaßnahmen ​anhand festgelegter Budgets, ​können ​lediglich von Erfahrungswerten abgeleitet werden. Dem Kunden ist bewusst, dass ein​e Garantie zur Erreichung ​prognostizierter Ergebnisse ​von mir​ nicht geschuldet wird.

(​5) In Bezug auf die Inhalte ​steht ​mir ein Leistungsbestimmungsrecht nach § 315 BGB zu.

(​​6) Kunden ​meiner Leistung in Form von Coaching, ​Beratung und Training-Kursen verpflichten sich zur regelmäßigen Teilnahme und Mitarbeit​, die erhaltenen Aufgaben​ für sich zeitnah umzusetzen.​ ​Der Kunde stimmt einem​ respektvollen und ​höflichen Umgang​ mit anderen meiner Teilnehmern zu und ggf. weitere Gruppen- und ​Seminarregeln zu befolgen.

(​7) ​Der Kunde stimmt zu Stillschweigen über die erhaltenen Leistungen, Konditionen und Preise zu verwahren.​ Persönliche Aufzeichnungen aus den Sitzungen (online wie auch offline), dürfen nicht​ weitergeben werden. Das gilt auch für den Austausch mit anderen meiner Teilnehmer.

(​8) ​Bei der Teilnahme an Kursen, Seminaren oder Sitzungen mit mehreren Teilnehmern vor Ort sind Störungen zu unterlassen und alle zur Verfügung gestellten Materialien und Geräte sowie die Unterrichtsräume pfleglich zu behandeln.

(​​9) Bewertungen ​in Form von ​Kommentaren, Sternen oder Likes  ​auf ​Internetplattformen​ (z. B. Facebook, Google ​Business, o. Ä.) geben die Parteien ​nur nach Rücksprache im gegenseitigen Einvernehmen ab. Auf erstes Anfordern von​ mir entfernt der Kunde eine über​ mich abgegebene Bewertung dauerhaft. Dies gilt auch nach Beendigung des Vertrags​. Entfernt der Kunde auf erstes Anfordern die von​ mir beanstandete Bewertung bzw. ​den Kommentar nicht, gilt eine angemessene und von​ mir festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe als verwirkt.

(​​10) Sofern der Kunde ​in von mir initiierten ​Gruppen​ (online wie auch offline, z. B. Meetup, Facebook, Foren LinkedIn, Xing, o. Ä.) teilnimmt ist er verpflichtet​ ​meine Interessen​ zu wahren. ​Ich bin​ berechtigt den Kunden von der Teilnahme an​ Gruppen vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen, ​insofern der Kunde (​etwa durch geschäftsschädigende Äußerungen)​ meine Interessen​ innerhalb der Gruppe​ verletzt oder beeinträchtigt. Der Kunde ist insbesondere nicht berechtigt andere Kunden von ​mir abzuwerben.

(​​​​11) Der Kunde ist im Rahmen seiner Mitwirkungspflichten verpflichtet, ​mir ausschließlich ​Texte, Bilder, Video- und Tonmaterial zur Verfügung zu stellen, das frei von Rechten Dritter ist. Der Kunde stellt​ mich insoweit von etwaigen Ansprüchen Dritter wegen der Verletzung geistigen Eigentums vollständig frei.

§ 3 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung ​meiner Dienstleistungen auf Webseiten, Broschüren oder innerhalb von Werbeanzeigen (zum Beispiel ​in ​Google Diensten oder in sozialen Netzwerken) stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit ​mir dar.

(2) Mit dem Absenden einer Bestellung über ​meine Webseite, zum Beispiel durch Anklicken des Buttons der als zahlungspflichtig gekennzeichnet ist​, ​gibt der Kunde eine rechtsverbindliche Bestellung ab. ​Er ist an die Bestellung für die Dauer von zwei (2) Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden. Ein​​ ggf. als Verbraucher bestehendes Recht die Bestellung zu widerrufen bleibt hiervon unberührt. ​Meine ​Angebote sind grundsätzlich als individuelle, nach Kundenspezifikation erbrachte Leistungen vom Widerruf ausgeschlossen.

(3) ​Dem Kunden wird der Zugang​ seiner über​ die ​Internetseite abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigt. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn​ dem Kunden unmittelbar der Zugang zu ​seiner Bestellung, oder ​darin ​enthaltenen Angeboten (zum Beipsiel​ durch Login Zugangsdaten) gewährt wird.

(4) ​Der Vertrag kommt ​durch die Erbringung der ​vereinbarten Dienstleistung ​zustande​. Erfolgt der Vertragsschluss fernmündlich, hat der Kunde vorbehaltlich anders lautender Vereinbarung keinen Anspruch darauf, die Vertragsinhalte noch einmal in schriftlicher Form von ​mir zu erhalten. Fernmündlich kommen Verträge​ durch die übereinstimmende Willenserklärungen beider Parteien zustande. Der Kunde willigt ein​ das Telefonat​ ​​bzw. den Videochat zu Beweis- und Dokumentationszwecken ​aufzuzeichnen.

(5) Sollte die Leistung der ​bestellten Dienstleistungen nicht möglich sein, etwa aus technischen, gesundheitlichen oder ​zeitlichen Gründen, sehe ich von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt kein Vertrag​ zustande und ich werde ​den Kunden darüber unverzüglich informieren ​sowie ​ggf. bereits erhaltene Gegenleistungen​ zurück erstatten. ​Eine ​​Mindest- oder ​maximale Teilnehmeranzahl ​ist nicht fixiert.​

§ 4 Leistungserbringung

​(​1) Die Leistungsfrist beträgt ​​zehn (10) Werktage, soweit nichts anderes vereinbart wurde​ und beginnt ​durch Eingehen des Rechnungsbetrages sowie Erbringung der notwendigen Mitwirkungspflichten. Diese sind​ etwaig der Erhalt der vereinbarungsgemäß erforderlichen Daten​.

(​2)​ Meine Leistungserbringung erfolgt zu den ​mit dem Kunden festgelegten Zeitpunkten. Ich bin​ zu Teilleistungen berechtigt, soweit dies für ​den Kunden zumutbar sind. Der Kunde ist bis auf ​anderslautende Vereinbarung mit​ mir vorleistungsverpflichtet. Die vereinbarte Vergütung ist (als Einmalzahlung ​bzw. festgelegter Rate) in vollständiger Höhe unmittelbar mit Vertragsschluss fällig​.

(3) ​Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignissen, welche auch durch äußerste Sorgfalt von nicht verhindert werden können (hierzu gehören insbesondere Streiks, behördliche oder gerichtliche Anordnungen und Fälle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung trotz dahingehenden Deckungsgeschäfts), ​habe ich nicht zu vertreten. Sie berechtigen​ mich dazu, die Leistungserbringung um die Dauer des behindernden Ereignisses zu verschieben.

(4) Bei Nichtverfügbarkeit aus ​persönlichen Gründen kann ​ich vom Vertrag zurücktreten. ​Ich verpflichte mich dabei, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaig bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

(5) ​Dokumente, Bilder und andere Medien (z. B. in Form von Videos / Webinaren) werden über meine Internetseite ​ohne ​Ablauffrist zur Verfügung gestellt. ​Sollte ​der Betrieb der ​Internetseite ​für ​länger als zwei (2) Wochen nicht aufrechterhalten werden können, erhält der Kunde ​die ​bereits gezahlten Leistungen in Form eines Downloads oder Hardcopy (​Datenträger wie USB-Stick, CD, DVD oder Festplatte) bis zu ​fünf (5) Jahren nach Vertragsschluss zur Verfügung gestellt.​ Grundsätzlich werden bei Normalbetrieb ​meiner Internetseiten​ sämtliche Dokumente ausschließlich über ​einen passwortgeschützten ​Kundenbereich zugänglich gemacht und dürfen​ nicht heruntergeladen werden, ​sofern dies nicht über eine ​Schaltfläche ​(z. B. Button "Download" mit​ eindeutiger Bezeichnung​) möglich ist. ​Der Kunde ​willigt ein​, ​einen Kopierschutz nicht zu umgehen und seine Zugangsdaten nicht ​an Dritte weiterzugeben.

(​6) ​Ich bin nach vorheriger Abmahnung berechtigt, Teilnehmer von der Teilnahme an ​meinen Angeboten ganz oder teilweise auszuschließen, wenn diese vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen die Pflichten verstoßen. Der Ausschluss ist auch dann möglich, wenn mangels Mitarbeit und Teilnahme ​die gesteckten​ Ziele durch den Teilnehmer nicht erreicht werden ​können. Der Ausschluss kann ebenfalls erfolgen, wenn der Teilnehmer mit seinen Zahlungsverpflichtungen mehr als 4 Wochen in Verzug gekommen ist. Ein Ausschluss wegen Zahlungsverzug entbindet nicht von der noch bestehenden Zahlungsverpflichtung.

(​7) ​Ich führe​ die vereinbarte​n Leistungen gemäß meines Angebots mit der erforderlichen Sorgfalt ​durch und bin​ berechtigt​, mich der ​Hilfe Dritter / Dienstleister zu bedienen. ​Sofern ich daran ​gehindert werde die vereinbarten​ Leistungen zu erbringen und​ die Hinderungsgründe aus der Sphäre des Kunden stammen, bleiben ​meine Vergütungsansprüche unberührt.

§ 5 Preise, Verzug, Laufzeit und Kündigung

(1) ​Meine Preisangaben ​sind grundsätzlich Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Angebote, die sich ausschließlich an Unternehmer richten, sind als solche gekennzeichnet und beinhalten ausschließlich Nettopreise.

(​2) Sofern​ der Kunde ​über eine ​Webseite mein Angebot in Anspruch nimmt, wird der Preis einschließlich Umsatzsteuer im Bestellformular angezeigt​.​

​(​3) Ist eine gesonderte Vergütung für das Erreichen ​bestimmter Ergebnisse durch ​spezifische Maßnahmen vereinbart worden, wird diese sonach als erfolgsabhängiger Bonus gezahlt. Ein Anspruch auf das Erreichen eines konkreten ​Ergebnisses besteht jedoch für beide Parteien im Grundsatz nicht.

(​4) Ist der Kunde im Fall der Ratenzahlung mit einer fälligen Zahlung​ im Verzug, ​bin ich berechtigt den Vertrag außerordentlich zu kündigen und die Leistungen einzustellen.​ Ich werde die gesamte Vergütung, die bis zum nächsten ordentlichen Beendigungstermin fällig wird, als Schadensersatz geltend machen. Ersparte Aufwendungen sind in Abzug zu bringen.

(​5) Sofern die Parteien keine Vertragslaufzeit​ vereinbaren, gilt eine feste dreimonatige Laufzeit​, sowie eine Kündigungsfrist von ​60 Tagen. Die Vertragslaufzeit verlängert sich vorbehaltlich anders lautender Vereinbarung jeweils um die Dauer der Erstlaufzeit, wenn ​keine der Vertragsparteien​ ​innerhalb der Kündigungsfrist, den Vertrag vor Ablauf​ ​gekündigt hat. Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.​

(​6) Ein vorzeitiges Kündigungsrecht des Kunden wird ​mit Ausnahme der gesetzlichen außerordentlichen Kündigungstatbestände ausgeschlossen. ​Im Fall der vorzeitigen Kündigung des Kunden bleibt ​mein Vergütungsanspruch unberührt.

§ 6 Zahlungsbedingungen, SEPA-Lastschrift, Rechnung

(1) Die Vergütung ​meiner Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags fällig, es sei denn, ​mein Angebot ist anders lautend.

(2) ​Der Kunde​ kann den geschuldeten ​Betrag auf​ mein angegebenes ​Bankkonto überweisen, ​eine SEPA-Einzugsermächtigung erteilen,​ oder einen Bezahlanbieter (wie z. B. Paypal, ​Stripe, o. Ä.) nutzen​. Im Fall einer erteilten (SEPA-) Einzugsermächtigung oder der Zahlung per EC-/Maestro- oder Kreditkarte, werde ich​ die Belastung ​des Kontos frühestens zu dem in Abs. 1 geregelten Zeitpunkt veranlassen. Eine ​erteilte (SEPA-) Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für weitere Bestellungen.

(3) Für Vertragsschlüsse nach Absprache ​per​ Telefon​ oder VoIP Dienste (wie z. B. Skype, Whatsapp, Messenger, Telegram, WeChat, Zoom oder andere Kommunikationsdienste)​, ist die Bezahlung​​ ​grundsätzlich​ ​in Vorkasse unter Anwendung ​eines SEPA-Lastschrift-Verfahrens ​vorgesehen. Zu diesem Zweck ​verpflichtet sich der Kunde und erklärt​ sein Einverständnis, ​mir im Nachgang de​r ​​fernmündlichen Vereinbarung, unmittelbar ein schriftliches und ein von ihm​ unterschriebenes SEPA-Lastschrift-Mandat zu übermitteln. Vorab per Email und ​postalisch im Nachgang​ unter Verwendung der folgenden ​Vorlage:

​Hiermit ermächtige​ Bastian Pfaff, Heideweg 1, 63829 Krombach wiederkehrende, fällige Zahlungen von meinem Konto 
IBAN:  ________________________________ mittels SEPA-Basislastschrift einzuziehen. 
Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von ​Bastian Pfaff auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Basis-Lastschriftverfahren.
Vorname und Name des Kontoinhabers / Straße und Hausnummer des Kontoinhabers / Postleitzahl und Ort / Kreditinstitut (Name und BIC) / IBAN / Ort, Datum und Unterschrift des Kontoinhabers


(4) Unternehmer und Kaufleute erhalten auf Anforderung (E-Mail) eine Rechnung über die gebuchten Dienstleistungen.

(5) Der Kunde gerät mit der Zahlung in Verzug, wenn die Zahlung nicht innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Rechnung ​auf dem ​darin angegebenen Bankkonto eingeht. Bei Zahlungsverzug können Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet werden, bzw. 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist. Sollte der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug geraten, ​behalte ich mir vor, Mahngebühren in Höhe von 15 Euro in Rechnung zu stellen, sofern der Kunde keinen geringeren Aufwand ​von mir für die Mahnung nachweisen kann. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadensersatzes bleibt unbenommen. Dem Kunden verbleibt die Möglichkeit nachzuweisen, dass​ bei mir kein Schaden oder ein nur geringerer Schaden entstanden ist. Bei Zahlungsverzug des Kunden wird die gesamte Summe des Vertrages in voller Höhe zuzüglich der Zinsen sofort fällig.

§ 7 Haftung

(1) ​Ich hafte in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(​2) In sonstigen Fällen hafte ich​ – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung ​der Kunde regelmäßig vertrauen​ ​darf, und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist​ meine Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(​3) ​Meine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

§ 8 Urheberrechte, Nutzungsrechte

(1) ​Ich verfüge​ an allen Bildern, Videos, Texten, Webinaren und Datenbanken​ die durch die Leistungserbringung zugänglich gemacht werden über die Urheberrechte. Jegliche Nutzung ist ohne schriftliche Zustimmung von​ mir nicht gestattet​.

(2) Der Kunde erhält ausschließlich für die Dauer der Vertragslaufzeit ein einfaches Nutzungsrecht in Bezug auf die im passwortgeschützten ​Kundenbereich ​hinterlegten Inhalte. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Vervielfältigung der hinterlegten Inhalte ist​ ausdrücklich untersagt. Vervielfältigt der Kunde Inhalte aus dem​ geschützten ​Bereich oder gibt diese an​ Dritte​ weiter, gilt eine angemessene und von ​mir festzusetzende und im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe als verwirkt.

(3) Der Kunde erhält kein übertragenes Nutzungsrecht​ für​ Werbe​anzeigen, Videos, Bilder und Texte, die von​ mir auf​ meinen Webseiten oder ​sozialen Netzwerk-Seiten veröffentlicht sind.

(4) Zuwiderhandlungen gegen die Absätze 1, 2 und ​3 werden außerdem bei einer Strafverfolgungsbehörde zur Anzeige gebracht.

§ 9 ​Widerrufsrecht​, ​Zurückbehaltungsrecht

​(1) Ich gehe ausschließlich Verträge mit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB ein. Unternehmern steht im Gegensatz zu Verbrauchern bei Fernabsatzverträgen kein Widerrufsrecht zu.

(2) Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts steht dem Kunden nur für solche Gegenansprüche zu, die fällig sind und auf demselben rechtlichen Verhältnis wie die Verpflichtung des Kunden beruhen.​

§ 10 Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

(1) Der Schutz personenbezogener Daten hat für​ mich oberste Priorität. ​Ich informiere daher separat in ​einer Datenschutzerklärung über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten, sowie über die diesbezüglichen Rechte der Betroffenen. ​Der Kunde bestätigt ​die Datenschutzerklärung vor Inanspruchnahme ​meiner Dienste zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben​.

(2) ​Der Kunde willigt widerruflich in die Kontaktaufnahme​ ​ein, durch mich oder Mitarbeiter im Wege von Fernkommunikationsmitteln ​ (z. B. E-Mail, SMS, Telefon, Post, Messenger Dienste und soziale Netzwerke) kontaktiert zu werden. ​Der Kontaktaufnahme​ ​kann ausschließlich durch eine E-Mail an info@saysw.com mit dem Betreff "​Widerruf der Kontakteinwilligung" widersprochen werden​, in der ​sämtliche Kontaktmöglichkeiten​ zu benennen sind, über die​ der Kunde nicht mehr kontaktiert werden darf. Diesbezügliche Unvollständigkeit geht nicht zu​ meinen Lasten. Maßgeblich ist der tatsächliche Eingang​ der E-Mail bei ​mir.

(3) ​Der Kunde willigt widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von ​ihm bei ​mir hinterlassenen personenbezogenen Daten ein (z. B. Geburtsdatum, ausgefüllte ​Formulare, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse, persönliche Interessen, finanzielle Verhältnisse, Hobbies, ​Gesprächsprotokolle, übermittelte Dateien, Medien​, ​digitale oder physisch​-digitalisierte Daten)​. Der Kunde ​hat das Recht eine Kopie ​eventueller Aufzeichnungen von mir zu ​erhalten und/oder die ​umgehende Löschung der Daten zu verlangen.

(4) Der Kunde willigt widerruflich in den Einsatz von Cookies innerhalb ​meiner Dienste, in die Auswertung, Speicherung und Zusammenführung ​seines Nutzerverhaltens, sowie in die Verarbeitung und Übermittlung ​seiner hinterlassenen personenbezogenen Daten und Nutzerprofile zu Marketing- und Werbezwecken (z. B. Google Remarketing, Facebook Pixel / Custom Audiences) an Dritte ein (​einschließlich Unternehmen aus Nicht-EU / EWR-Staaten, wie z. B. Facebook Inc, Google LLP​)​. Betreffend eines Widerrufs gilt Absatz 2 und 5​ der in § 10 aufgeführten Regelungen ​dieser AGB.

(​5) Sofern die Übermittlung von personenbezogenen Daten durch​ mich an Dritte (​z. B. Facebook Inc, Google LLP, o. Ä.) bereits vor Vertragsschluss ​bzw. vor Inanspruchnahme ​meiner Dienste stattgefunden haben sollte, genehmig​t der Kunde, unabhängig von der Geltung des Erlaubnistatbestands des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Übermittlung und Verarbeitung ​seiner Daten rückwirkend. Die Genehmigung besteht nach Inanspruchnahme ​meiner Dienste und/oder der Beendigung der Geschäftsverbindung fort.

§ 11 ​Distanzierungserklärung​​ und Schweigepflicht

​(1) Meine Internetseiten enthalten Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte ​ich keinen Einfluss habe. ​​Da eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ​ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung für mich nicht zumutbar ist, distanziere ich mich ​von den dort aufgeführten Inhalten. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen ​werden​ derartige Links von mir unverzüglich enfernt.​ 

(2) ​Ich erkläre hiermit, dass ​ich mich​ vollständig von den Technologien von L. Ron Hubbard und/oder einer mit Scientology zusammenhängenden Technologie distanziere. ​Ich erkläre des Weiteren nicht nach den vorstehenden Technologien zu arbeiten und keine Schulungen, Kurse und Seminare nach den genannten Technologien zu besuchen oder besucht zu haben. ​Ich bin nicht Mitglied der International Association of Scientologists (IAS). Alle vorstehenden Aussagen gelten auch für die Vergangenheit.​

(3) ​Es handelt sich ​bei meinem Angebot nicht um eine Psychotherapie. Meine Leistungserbringung ​​soll diese auch nicht ersetzen. Es geht in ​meinem Coaching​- und Beratungsangeboten um die Überwindung psychosozialer Probleme, um Zielbildung/Zieldefinition und Ressourcenaktivierung. Der Kunde versichert mir an keiner Erkrankung zu leiden, die​ seine Geschäftsfähigkeit beeinträchtigen oder​ meiner Leistungserbringung aus medizinisch­psychologischen Gründen zurzeit entgegensteht. Sollte aktuell eine Psychotherapie durchgeführt werden, oder aufgrund des Gesundheitszustandes angeraten sein, bestätigt der​ Kunde, dass ​er ​seinem behandelnden Therapeuten/Arzt ​mein Coaching- und Beratungsangebot erläutert und dieser de​r Leistung zugestimmt hat. Wenn der Arzt nicht informiert wird, liegt das in der ausschließlichen Verantwortung des ​Kunden.

(4) ​Als Coach unterliege ich grundsätzlich bei der ​Erbringung von ​Coachingangeboten der Schweigepflicht. Die​se kann nur durch das Einverständnis des ​Kunden aufgehoben werden. Die Schweigepflicht betrifft jedoch nicht die Vereitelung oder Verfolgung von mutmaßlichen Straftaten oder den Schutz höherer Rechtsgüter und schließt nicht das Zeugnisverweigerungsrecht ein, das bei einer Psychotherapie oder einer ärztlichen Behandlung in Kraft treten würde. Der Coach ist verpflichtet, vertrauliche Informationen ausschließlich zu Zwecken des vertraglich festgelegten Coaching zu verwenden und persönliche Aufzeichnungen so zu verwahren, dass kein Dritter Zugang dazu bekommen kann. Der Coach ist verpflichtet, alle ihm zur Verfügung stehenden Techniken und Interventionsmöglichkeiten zum Nutzen des ​Kunden einzusetzen.

§ 1​2 Anwendbares Recht, Gerichtsstand​, Streitbeilegung​​ und Verbraucherinformationen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen mit ​mir ist ​Aschaffenburg. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss grundsätzlich nicht von​ mir gespeichert und ist daher nicht einsehbar. Der Kunde ​ist berechtigt sich eigenverantwortlich über die Druck- oder Speicherfunktion eine Kopie des Vertragstextes zu erstellen.​

(​4) Für Inhalt und Richtigkeit der an ​mich übermittelten Daten ist ausschließlich der Kunde selbst verantwortlich.

§ 13 Salvatorische Klausel​​​

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.

​Bankverbindung: Sparkasse Aschaffenburg — IBAN: DE06795500000240733535​ — BIC: BYLADEM1ASA​
​Steuer-ID: 62958039414 (204/258/02195) — Es gelten die ​AGBs unter ​say2x.de/de-agbs

Angaben gemäß § 5 TMG:
Bastian Pfaff
Say2x + Digital Economy 360
Heideweg 1
63829 Krombach
Kontakt:
Telefon: 060299989951
E-Mail: info@de360.de
Streitschlichtung
Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer
Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten
Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer
Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links
umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen
Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der
Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw.
Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch
gestattet.
Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter
beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine
Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei
Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Quelle: eRecht24

​​Say2x - Sales And YOU